Geschlossene Premiere des Festivals der innovativen Technologien „Mobilistik“

03.09.2018

Am Abend des 29. August besuchten die Show-Business-Stars, die Vertreter der Autoindustrie, die Blogger und weltliche Journalisten die geschlossene Premiere des Festivals "Mobilistik'18", das vom ersten Vizepräsidenten von Crocus Group Emin Agalarow und zusammen mit dem Ideengeber des Projekts Georg Redlhammer, organisiert wurde.

Iosif Prigozhin, Alexey Garber, das Ehepaar Andrikopulos und viele andere haben die innovativen Entwicklungen in der Autoindustrie geschätzt.

Als besonderer Gast des Abends wurde der Ambassador des Festivals "Mobilistik" Stephen Sigal, der als die tätige Persönlichkeit im Kampf für den Umweltschutz ist und der kürzlich als Sonderbeauftragter des Außenministeriums von Russland für die humanitären Beziehungen zwischen Russland und den USA wurde.An der Eröffnung von "Mobilistik" war auch die Generalsekretärin der Organisation für internationale Wirtschaftsbeziehungen Kari Aina Eyk anwesend, die das Programm von UNO "die Ziele der nachhaltigen Entwicklung" (Sustainable Development Goals - (SDGs)) darstellte. Zu diesem Programm wurden die grundlegenden Orientierungspunkte für die internationale Zusammenarbeit bis 2030 einkalkuliert. Am Final des Abends haben Emin Agalarow und Kari Aina Eyk die Unterzeichnung des Abkommens bekanntgemacht, laut dem "Crocus City" zu einer der fünf "Städte der Zukunft" des SDGs-Programms werden soll, wodurch im besonderen Russland und Crocus Group die Prinzipien der weltweiten innovativen Entwicklung unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen aktiv fördern können.